MADE IN AUSTRIA:
österreichische photographische Erzeugnisse
KAMERAS


 Daguerreotypiekamera, ca. 1839
Michael Eckling, Erdberg in Wien; Achromat 1:16
Viertelplatte 82x108mm
Am 16.Dezember 1839 steht im "Der Österreichische Zuschauer"
Wer aber seinen Apparat aus erster Hand beziehen will, der wende sich an den Mechanikus Eckling in Erdberg.


"Der Österreichische Zuschauer"

 VOIGTLÄNDER Metallkamera, 1841
P.F.W. Voigtländer, Wien; Petzval-Objektiv 3,7/149mm
runde Daguerreotypien mit
ca. 93mm Durchmesser
Die Serienproduktion begann 1841 und endete ca. 1860.
Die Anzahl wird auf ca. 1000 Stück (Afalter) geschätzt.
Die ersten Repliken (25 Stück) wurden schon im Jahr 1938 von Voigtländer hergestellt.
Anläßliche der 200-Jahrfeier der Firma Voigtländer im Jahr 1956 wurden in der Lehrwerkstätte der Firma 200 Repliken hergestellt die alle die Seriennummer 84 tragen.
1972 ließ ein privater Sammlerkreis weitere 100 Stück mit der Seriennummer 84 herstellen die auf der Unterseite des Statives von 1-100 CA graviert sind und von der Firma Camera Antica in Stuttgart um 2600 DM verkauft wurden.

"Anweisung zum Gebrauche"

 Daguerreotypiekamera, ca. 1842
Josef František Smetana, Pilsen; F.X.Waibl "Eineinhalbzõller"
Viertelplatte 82x108mm
Smetana, ein Cousin des Komponisten, war Gymnasialprofessor in Pilsen und baute eine unbekannte Anzahl dieser Kamera. Bekannt sind derzeit 4 Stück, eines im TM Prag, eines im TM Wien und zwei in Privatbesitz.



  Stereo Daguerreotypiekamera, ca. 1845;
Wenzel Prokesch, Wien
Diese Kamera ist im Technischen Museum Wien (TMW) zu sehen

 Unbezeichnete Nassplattenkamera, ca. 1860;
Hersteller unbekannt, Serien# 1 in das Holz eingeschlagen.
Aufnahmeformat 20x20cm,
als Aufnahmeobjektiv wurden die Frontlinsen eines Opernglases verwendet.

 A. Moll, Wien; Nassplattenkamera, ca. 1865;

 Unbezeichnete Schiebekasten Magazinkamera ca. 1880
Hersteller unbekannt, möglicherweise von einem Amateur gebautes Einzelstück
Für 12 Platten 90 x 120, lederner Wechselsack, Meniskus ca. 13cm
Auf den Messingnieten des Ledergriffes ist eingeprägt "LASSNER & ASCHER WIEN 1547". Es dürfte sich dabei jedoch um den Hersteller der Nieten und der Musternummer derselben handeln.

 R. Lechner, ca. 1880;
Multiplikator- oder Briefmarkenkamera. 16 identische Objektive auf eine 9x12 Platte. Die Kamera hat eine aufklappbare, längliche Grundplatte mit 2 Halterungen für die Reproduktion. Eine für Carte de visite (5,5x9cm)und eine für Cabinet (16,5x11,5cm). Diese wurden auf Briefmarkengröße verkleinert.

 R.A.GOLDMANN, ca. 1885
R.A.Goldmann, Wien; Stereokamera 13x18cm
2x Meniscus, pneumatischer Verschluss


 R.A.GOLDMANN, ca. 1887; Serien# 4433
R.A.Goldmann Universal Stereo Kamera, 9x18cm
2 x C.P.Goerz Doppel Anastigmat 7,7/120mm


 A. Werner, ca. 1887; Serien# 494
Werner Kamera, 13x18
Suter Basel # 6599 für "Werner Wien, 31 Graben"
Der Einstelltrieb für den Laufboden wurde durch eine Kurbel ersetzt.

 Karl Fritsch vorm. Prokesch, ca. 1889;
Aus Eder´s "Ausführliches Handbuch der Photographie": Stereoscop-Hand-Camera besteht aus zwei ineinander verschiebbaren Kästen, mit Sucher, Schieber-Momentverschluss und ist für
Moment- und Dauer- Aufnahmen eingerichtet.
Serien# 2123 in das Holz eingeschlagen.
Diese Kamera ist im Technischen Museum Wien (TMW) zu sehen

 Wanaus, ca. 1889; Serien# 945
Josef Wanaus, Wien; Reisekamera 18x24cm, doppelter Auszug
mit unbezeichnetem Aplanat ca. 300mm.
Händlerschild A.Moll, Wien

 R.A.GOLDMANN, ca. 1889; Serien# 6519
R.A.Goldmann, Wien; Atelierkamera 30x30cm auf Salonstativ
Diese Kamera wurde nach USA exportiert und befindet sich noch immer dort.

"Annonce 1889"

 J.Wanaus, ca. 1889; Serien# 1296
Josef Wanaus, Wien; Detektiv Kamera 9x12cm
unbezeichnetes Objektiv mit Rotationsblende. Kamera wurde restauriert, Objektivplatine und teilweise Verchromung der Beschläge nicht original.

 R.LECHNER ca. 1889; Serien# 508
R.Lechner, Wien; Spiegelreflexkamera 9x12cm mit Plattenmagazin
Steinheil Gruppen Antiplanet 25 mm Öffnung

 R.A.GOLDMANN, ca. 1888; Serien# 4433
R.A.Goldmann Universal Stereo Panorama Kamera, 10x20cm

 R.A.GOLDMANN, ca. 1889; Serien# 45
R.A.Goldmann, Wien; Universal Detektiv 9x12cm
mit Rectilineaire Extra Rapide

Bei der Kamera wurde der Vorderteil mit dem Verschluß und dem Sucher ausgebaut und ein Billigstobjektiv adaptiert. Das Interessante an dieser Kamera ist die Seriennummer 45!!

 R.A.GOLDMANN, ca. 1889; Serien# 5659
R.A.Goldmann Universal Stereo Kamera, 9x18cm
2 x Zeiss Anastigmat 7.2/120mm No.8522 und 8523


 R.A.GOLDMANN, ca. 1890; Serien# 6965
R.A.Goldmann, Wien; Universal Detektiv 9x12cm
mit Steinheil No. 29212.
Auszug aus dem Wachtl - Katalog 1896:
Unter sämmtlichen bis heute existirenden Universal-Cameras hat sich zweifelsohne die Universal-Detectiv-Camera den ersten Platz errungen. Die grosse Anzahl der innerhalb fünf Jahren erzeugten Apparate dieser Construction
- 2800 Stück - spricht so sehr, dass jede weitere Anempfehlung wohl unterbleiben kann.

 R.A.GOLDMANN, ca. 1890; Serien# 6976
R.A.Goldmann, Wien; Universal Detektiv 13x18cm
mit C.P.Goerz Doppel-Anastigmat 7,7 Serie III No.2 F=180mm

"Eine kurze Firmengeschichte"

 J.Wanaus, ca. 1890; Serien# 2206
Josef Wanaus, Wien; Detektiv Kamera 13x18cm
mit Wanaus Rectilineaire Extra Rapide

 FELIX NEUMANN, ca. 1890
Felix Neumann, Wien; Visit-Porträtkamera im Format 6,5x9cm. Obwohl auf dem Schild "Photo-Manufaktur Felix Neumann" steht, ist der Kamerakorpus von einer Goldmann Universal Detektiv Kamera.
mit C.P.Goerz Doppel-Anastigmat 6, Serie III No.1 F=150mm


 J.WANAUS, ca. 1895
WANAUS, Wien; Holzspreizenkamera 9x12cm mit Series V Anastigmat Protar f16, F=112mm mit Rotationsblende;

 Schaller, ca. 1895
Christof Schaller, Wien; Spreizenkamera 13x18cm mit Steinheil Unofocal 5,4/18cm Nr.126823 Schlitzverschluß.

 Wanaus, Wien, ca. 1895
Josef Wanaus, Wien; Stereokamera mit 2 symmetrischen Goerz Anastigmaten mit Revolverblende für Platten 9x18cm.

 GOLDMANN, ca. 1896; Serien# 10021
R.A.Goldmann, Wien; Spreizenkamera 8,5x11cm mit C.P.Goerz Doppel Anastigmat Serie III/0, F=112mm; Schlitzverschluß- Kamera mit angesetzter Auszugsverlängerung.

 GOLDMANN, ca. 1897; Serien# 11617
R.A.Goldmann, Wien; Spreizenkamera 8,5x11cm mit C.P.Goerz Doppel Anastigmat DAGOR Serie III, F=120mm, 1:6,8; Schlitzverschluß- Kamera, geänderte Verschlußkonstruktion!

 R.LECHNER ca. 1896; Serien# 3528
R.Lechner (W.Müller), Wien; Reisekamera 18x24cm, doppelter Auszug,
Waterbury Lens, Scoville Mfg. Co. No. 116128; Rotationsblende 15, 20, 25, 35

"Die Firma Lechner und ihre wechselvolle Geschichte"

 F.NEUMANN, ca. 1897
Felix Neumann, Wien; Reisekamera 13x18cm, Weitwinkel Aplanat Extra Rapid,
FELIX NEUMANN WIEN I

 Lechners Taschenkamera, ca. 1897; Serien# 3012
R.Lechner (W.Müller), Wien; Holzspreizen - Kamera 9x12cm
mit Zeiss Anastigmat 6,3/105
Schlitzverschluß
Katalog

 Lechners Taschenkamera, ca. 1897; Serien# 3126
R.Lechner (W.Müller), Wien; Holzspreizen - Kamera 9x12cm
mit Zeiss Anastigmat 6,3/105 mm
Schlitzverschluß, mit angesetzter Auszugsverlängerung

 Lechners Stereokamera, ca. 1897
R.Lechner (W.Müller), Wien; Holzspreizen - Kamera 9x18cm
mit 2x Zeiss Anastigmat 6,3/105, gleiche Objektive wie bei Monoausführung
Schlitzverschluß

 R.A.GOLDMANN, ca. 1898; Serien# 12750
R.A.Goldmann, Wien; Spreizenkamera 8,5x11cm mit Tessar 4,5/15cm; Schlitzverschluß

 A.MOLL, ca. 1898, Serien# 5
A.Moll, Wien; Reisekamera 13x18cm, RATH. OPT. INST. ANST.,
vorm. EMIL BUSCH RATHENOW, Rotationsblende
Objektivbrett graviert: A.Moll, K.u.K. Hoflieferant, Wien

 Lechners Universal Kamera Modell III, ca. 1898
R.Lechner (W.Müller), Wien; 13x18cm
mit Suter Objektiv mit eingebautem Schleuderverschluß und Irisblende
Vormodell

INDEX WEITER/NEXT